Bildungs-
Forum

22. März 2024

Evangelische Bildung 2030.
Gemeinsam entwickeln
und gestalten.

DU STELLST MEINE FÜSSE

AUF WEITEN RAUM.

Psalm 31,9

GEMEINSAM FÜR BILDUNG

Bildungs(mit)verantwortung ist unverzichtbar im kirchlichen Handeln. Um die aktuellen Herausforderungen und Veränderungen in Kirche und Gesellschaft aktiv zu gestalten, organisiert die Evangelische Landeskirche in Württemberg einen Entwicklungsprozess unter dem Titel „Bildungsgesamtplanung“.

DER PROZESS

BILDUNGSGESAMTPLAN

DIE ZIELE

EVANGELISCHE BILDUNGSLANDSCHAFTEN GESTALTEN

Das Ziel des Prozesses besteht darin, fünf Perspektiven im Kontext Evangelischer Bildung zu bearbeiten.

Neue Formen der Zielgruppen- und Bedarfsanalysen etablieren

Profilentwicklung und Sichtbarkeit unterstützen

Vernetzte Zusammenarbeit fördern

Struktur- und Ressourcenfragen moderieren

Gemeinsam Zielbilder & Strategien entwickeln, um den kirchlichen Bildungsauftrag wirksam zu gestalten

DER VERLAUF

BILDUNGSPERSPEKTIVEN ENTWICKELN

Ausgangspunkt bildet eine Ist-Analyse von inner- und außerkirchlich wahrgenommenen Handlungsbedarfe im Bildungsbereich. Diese werden anschließend priorisiert und in Teil-Prozessen bearbeitet.

DAS TOOL

PROFILENTWICKLUNG ALS GRUNDLAGE

Der Prozess Bildungsgesamtplanung nutzt ein effektives Entwicklungstool. Mit dem „Profilsegel“ werden Bildungs-Profile analysiert und geschärft: WAS tun wir für WEN und WARUM. In der Reflexion werden strategische Entwicklungsmöglichkeiten sichtbar, die in konkrete Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Organisationen, Arbeitsbereichen oder Teams umgesetzt werden.

GEMEINSAM FÜR BILDUNG

WER. WAS. WO. FÜR WEN.

Die evangelische Bildungslandschaft ist von zahlreichen Angeboten geprägt. Vielfältige Akteur:innen stehen für gute Bildung – an unterschiedlichen Orten, für unterschiedliche Zielgruppen und unterschiedliche Themenfelder.

 

Entdecken Sie die Einrichtungen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.